Leise Menschen schaffen Verbindung: selbst-bewusst und selbst-bestimmt

Aufmerksam geworden bin ich auf das Buch „Leise Menschen – starke Wirkung“ über Twitter. Die Autorin Dr. Sylvia Löhken gehört den Menschen, von denen ich gerne in meiner Timeline lese. So zum Beispiel auch über dieses Buch. Bis dahin kam der Ausdruck „leise Menschen“ in meinem Vokabular nicht vor, und doch spürte ich sofort eine Verbindung zu dem Thema, wurde neugierig und habe gleich den Online-Test gemacht. „Bin ich es und wenn ja, wie ausgeprägt?“, das war die entscheidende Frage. Und dann das Ergebnis: Einen kleinen Verdacht hatte ich schon, aber dass es so eindeutig ausfallen würde, war doch eine Überraschung. Umso mehr war ich gespannt auf das Buch.

Ich finde das Buch „Leise Menschen – starke Wirkung“ einfach faszinierend: Es macht Mut und ist für leise Menschen (=Intros) ein Geschenk. Denn hier werden sie sich wiederfinden, gewürdigt mit all ihren starken und nicht so starken Seiten. Sylvia Löhken zitiert neueste wissenschaftliche Untersuchungen, die belegen, dass sogenannte Intros einfach andere Bedürfnisse haben als extrovertierte Menschen.
Bereits im Inhaltsverzeichnis bringt die Autorin es auf den Punkt:

„Wer Sie sind. Was Sie können. Was Sie brauchen.“

Ja, das ist es! Das sind die entscheidenden Fragen, um die es geht. In unserer lauten Welt ist es besonders für leise Menschen wichtig, sich der eigenen Stärken bewusst zu sein, sie gezielt einzusetzen, um wahr genommen und gehört zu werden. Doch wie jede Medaille haben Stärken eine Kehrseite. Dort finden sich weniger ausgeprägte Eigenschaften, die  typisch sind für leise Menschen und die die Außenorientierung erschweren und an den eigenen Ressourcen zerren.
Und genau hier setzt die Autorin an. In unterschiedlichen Beispielen aus ihrer Coaching-Praxis veranschaulicht sie die Problematik und bietet konkrete Tipps und Checklisten, wie sich leise Menschen auf „laute“ Situationen, sowohl im privaten als auch im beruflichen Kontext, vorbereiten können. Besonders hilfreich finde ich persönlich die Klärungsfragen in jedem Kapitel, die dazu beitragen, sich immer wieder mit sich und seinen Bedürfnissen auseinander zu setzen.
Denn nur, wenn ich mit mir selbst in Verbindung bin, dann kann ich gut für mich und meine Bedürfnisse sorgen und (auch als leiser Mensch) Präsenz zeigen!

Ob Intro oder Extro: hier geht es zum Online Test: http://www.leise-menschen.com/

Leise Menschen – starke Wirkung
Sylvia Löhken
Gabal Verlag 2012
ISBN 978-3-86936-327-1

Kommentare sind geschlossen.